Thailand im November: Loi Krathong

Loi Krathong (oder auch Loy Krathong) ist eines der größten Feste, das in Thailand stattfindet. Das Lichterfest wird zu Vollmond im zwölften Monat des thailändischen Mondkalenders gefeiert. In der Regel fällt das Fest der Lichter in Thailand damit in den November. Dieses Jahr findet es am 17. November 2013 statt.

In der besagten Vollmondnacht strömen sobald es dunkel wird überall in Thailand Menschen an die Ufer von Flüssen, Teichen und Kanälen. Dann werden lotusförmige Schiffchen aus Bananen- und Palmenblättern ins Wasser gesetzt und auf die Reise geschickt. Die kleinen Schiffchen werden „Krathong“ genannt, was „Floß“ bedeutet. „Loi“ heißt soviel wie schwimmen oder schweben. Daher also auch der Name des Festes: Loi Krathong.

Die einzelnen Krathongs sind in der Regel wunderschön mit Blumen, Kerzen, Münzen, Nahrungsmittel und Räucherstäbchen geschmückt. Manchmal geben die Thais auch ein Stück von sich, also ein Stück Fingernagel oder Haare (ja, etwas komisch…). Die brennenden Kerzen auf den kleinen Flößchen schwimmen dann auf dem Wasser herum und verwandeln den See in ein magisches Meer aus Lichtern.Loi Krathong_Schiffchen ins Wasser

Ursprung des Loi Krathong Festivals

Der genaue Ursprung des Loi Krathong Lichterfestes ist nicht ganz geklärt. Es wird vermutet, dass es aus Indien stammt, wo die Menschen zu Ehren der Gottheit des Ganges ein ähnliches Fest veranstaltet haben. Nach der Monsunzeit (Juni bis Oktober) sind dort die Ufer aufgewühlt und teilweise zerstört. Um Überschwemmungen zu verhindern und um sich für den Regen zu bedanken (er verspricht eine gute Reisernte), werden der Wasser- und Reisgöttin gehuldigt. Über Jahrhunderte wurde daraus das Loi Krathong Fest.

Das Lichterfest ist aber auch umgeben von anderen Mythen und Sagen. So soll es angeblich eine Prinzessin gegeben haben, die ihrem Geliebten jeden Abend ein kleines Schiffchen mit einer Kerze drin über den Cha Praya in Bangkok geschickt hat.

Eine andere Legende bezieht sich auf das alte Königreich von Sukuthai. Es heißt, dass Nang Nobhama, eine Hofdame im Palast des Reichsgründers Ramakhamhaeng, die ersten Krathongs in Wasser setzte. Der König soll die Schiffchen dann so geliebt haben, dass er die Hofdame prompt heiratete und die Vollmondnacht des 12. Monats zum Loi Krathong Tag erklärte.Loi Krathong_Feuerwerk

Loi Krathong Lichterfest heute

Das Lichterfest ist neben dem Songkran Festival in Thailand eines der beliebtesten Feste der Thais. Heutzutage ist es eine riesengroße Veranstaltung und benötigt lange Vorbereitung. Mehrere Tage vor der Vollmondnacht werden die Krathongs in feinster Handarbeit gemacht und auf Märkten verkauft. Es gibt sogar Wettbewerbe, bei denen die schönsten Flöße ausgezeichnet werden. Schulen, Unternehmen und andere Organisationen bauen häufig auch größere Krathongs.

Tagsüber finden überall in Thailand kleine Feierlichkeiten mit Musik und Tanz statt, bei denen manchmal sogar eine Loi Krathong Königin gekürt wird. In einigen Großstädten in Thailand, wie Bangkok, werden auch riesige Feuerwerke veranstaltet.

Abends kommen dann alle zu den Ufern. Das Wässern der Flößchen ist besonders bei Liebespaaren sehr beliebt. Sie vertrauen den Krathongs ihre geheimsten Wünsche an und schwören sich ewige Liebe, bevor sie das Floß auf das Wasser setzen. Pärchen platzieren dabei zwei Krathongs ins Wasser und schauen, ob die Schiffchen zusammen bleiben oder auseinander driften. Das Ganze soll die Zukunft der Beziehung widerspiegeln.

Andere Menschen glauben, dass mit dem Schiff alle ihre Sünden weggetragen werden und man von neu anfangen kann. Ein altes thailändisches Sprichwort besagt, dass je länger man in das Kerzenlicht blickt, desto glücklicher ist man im nächsten Jahr. Die meisten Thais starren deshalb ihren Schiffchen Ewigkeiten hinterher. Die Krathongs mit Münzen werden gerne von kleinen Jungs im Wasser weggeschnappt oder von den armen Reisbauern eingesammelt. Das scheint jedoch niemanden so wirklich zu stören..

In Chiang Mai, im Norden von Thailand, wird das Lichterfest etwas anders gefeiert. Hier dauern die Feierlichkeiten zum Loi Krathong ganze drei Tage. Das Fest, bei dem tausende kleiner Heißluftballons in den Himmel geschickt werden, nennt man „Yi Peng“.

Günstige Unterkünfte in Thailand

Das Lichterfest ist besonders in Orten, die am Meer liegen, wie zum Beispiel Phuket überwältigend. Schon nach ein paar Minuten ist die ganze Bucht im Südwesten von Thailand mit kleinen Lichtern gefüllt. Einfach magisch! Viele der Hostels in Phuket haben spezielle Veranstaltungen anlässlich des Loi Krathong.

Eine Unterkunft oder ein Restaurant am Strand sind natürlich besonders toll, da man dann die Lichter auch von seinem Zimmer oder beim Essen gehen beobachten kann. Wenn Du lieber in die Hauptstadt Bangkok möchtest, dann ist das auch kein Problem. Wähle ein Hostel am Fluss der Könige, wie das Khaosan Baan Thai. Aber auch wenn Dein Hostel in Bangkok nicht am Fluss liegt, sollte ein Gewässer nicht weit entfernt sein.

Vielen Dank an Lola_TC, hcchoo, John Shedrick und hahatango für die Bilder.

Bist Du auf Facebook? Dann werde doch Fan von HostelBookers Deutschland!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 4 =